Aktivistinnen protestieren in Madrider Kathedrale für Abtreibung

Madrid (kath.net/ KNA)
Zwei Femen-Aktivistinnen haben sich am Freitag in der Madrider Almudena-Kathedrale aus Protest gegen eine geplante Verschärfung des Abtreibungsgesetzes an den Altar gekettet. Zuvor entblößten sie ihre Oberkörper mit dem Schriftzug „Abtreibungsfreiheit“. Während der Aktion schrien sie „Abtreibung ist heilig“. Die Polizei nahm die Frauen wenig später fest. Die Kathedrale wurde vorübergehend geschlossen.

Werbung
Youmagazin


Bereits Anfang Februar war der damalige Vorsitzende der Spanischen Bischofskonferenz, Kardinal Antonio Maria Rouco Varela, Ziel einer tätlichen Attacke von fünf Femen-Aktivistinnen geworden. Sie sahen in dem Kardinal eine treibende Kraft für eine strengere Fassung des spanischen Abtreibungsgesetzes.

Die konservative Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy formulierte kurz vor Weihnachten einen Gesetzentwurf, der einen Schwangerschaftsabbruch nur noch nach Vergewaltigungen oder bei Gesundheitsrisiken für die werdende Mutter erlaubt. Eine Fehlbildung des Fötus soll dagegen kein Abtreibungsgrund mehr sein.

Der Entwurf muss noch durch das Parlament verabschiedet werden, wobei die regierende konservative Volkspartei über eine absolute Mehrheit verfügt. Sämtliche Oppositionsparteien sowie große Teile der spanischen Bevölkerung sind gegen die Reform. Die gesetzlichen Bedingungen für Abtreibungen wurden erst von der sozialistischen Vorgängerregierung liberalisiert.

(C) 2014 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Jegliche mediale Nutzung und Weiterleitung nur im Rahmen schriftlicher Vereinbarungen mit KNA erlaubt.

Via: kath.net


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~nTbAK$5Bk

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply