"Bomber Harris, Do It Again": Ex-Piratin verhöhnt Pegida mit Weltkriegsvergleich

Bei aller (berechtigten) Kritik an Pegida: Dieser ungewöhnliche Protest gegen die Dresdner Anti-Islam-Bewegung geht zu weit.

Die Berliner Ex-Piraten-Politikerin und ehemalige Femen-Aktivistin Mercedes Reichstein hat bei Twitter ein Foto veröffentlicht, das sie "oben ohne" zeigt.

Auf ihrem Körper steht in schwarzer Farbe: "Bomber Harris, Do It Again" - "Bomber Harris, mach es noch einmal". Das Foto kommentierte sie mit der Forderung "Das Volk muss weg!"

Damit spielt Reichstein, die sich bei Twitter Debbie_Anna nennt, auf den britischen Luftwaffen-General Arthur Harris an, der im Zweiten Weltkrieg die flächendeckende Bombardierung deutscher Städte befahl.

Im Dresdner Feuersturm kamen im Februar 1945, also vor genau 70 Jahren, über 20.000 Menschen ums Leben - ein großer Teil davon waren Zivilisten. Harris gilt in der antifaschistischen Szene als beliebte historische Figur, besonders unter den sogenannten "Antideutschen".

„Klar provoziere ich damit. Es ist ein Protest gegen die rechte Pegida-Bewegung", sagte Reichstein der "Bild"-Zeitung. Reichstein war bereits im vergangenen Jahr an einer ähnlichen Aktion beteiligt.

Damals feierte sie gemeinsam mit ihrer damaligen Parteikollegin Anne Helm den britischen Weltkriegsgeneral auf der Dresdner Augustusbrücke. Damals war es jedoch Helm, die den Spruch ("Bomber Harris, Do It Again") auf ihrem Oberkörper stehen hatte.

Video: Frauenrechte: So überfordert eine Protestaktion von Femen die Pariser Polizei

Video: Pegida - Dresden legt nach: Neuer Rekord bei Islamisierungsgegnern

scrolling="no" allowfullscreen=""

Schnelle Nachrichten, spannende Meinungen: Kennen Sie schon die App der Huffington Post?

Sie können sie rechts kostenlos herunterladen.


Get it on Google Play


Open all references in tabs: [1 - 9]

Via: huffingtonpost.de


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~HRioI$5nX

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply