Entführte Geheimdienst Femen-Frauen?

drucken DRUCKEN
mail WEITEREMPFEHLEN

AKTUALISIERT
21:04

Ukraine

15. Juni 2012 20.57 Uhr,
B.Z./dpa/dapd


Drei Nackt-Feministinnen sind in Donezk spurlos verschwunden. Steckt der Geheimdienst dahinter?

Alexandra Schwetschenko, Jana Tschanowa und Anna Bolschakowa seien seit ihrer
Ankunft in Donezk am Freitagmorgen von bis zu 15 Männern verfolgt worden,
sagte Femen-Chefin Anna Hutsol in einer
Stellungnahme: „Das waren Spitzel des Geheimdienstes, keine normalen
Polizisten.“

Um die Verfolger abzuschütteln hätten sich die drei getrennt. Alexandra sei in
einen Bus gestiegen, seit Nachmittag sei sie über Handy nicht zu erreichen.
Ab 17 Uhr brach auch der Kontakt zu den beiden anderen ab. Eine Anfrage bei
der Donezker Polizeiverwaltung blieb ergebnislos: „Dort hat man keine von
den drei Frauen verhaftet“, sagte Hutsol.

Die Situation erinnert stark an den Kidnapping-Fall in Weißrussland. Mitte
Dezember 2011 hatte die Gruppe dort gegen Präsident Alexander Lukaschenko
protestiert. Danach waren die Frauen tagelang verschwunden, erst durch das
Einschalten des ukrainischen Außenministeriums kamen die Aktivistinnen frei.
Nur mit Jeans und T-Shirt bekleidet kamen sie am Flughafen in Kiew an, sie
waren damals tagelang durch Weißrussland gefahren und verhört worden.



-

vorheriges Bild (Pfeiltaste links)

nächstes Bild (Pfeiltaste rechts)

Hier Klicken, um diesen Ort in GoogleMaps zu sehen
Hier Klicken, um Streetview zu aktivieren
Hier klicken, um das Bild anzuzeigen

vorheriges Bild (Pfeiltaste links)



nächstes Bild (Pfeiltaste rechts)

-
-
-
Femen-Aktivistinnen protestieren in Hamburg
-


Foto: AFP, AFP, AFP, dapd, AFP



TOP NEWS

Euro-Krise

Droht der Euro zu scheitern?

Rafael Seligmann sieht keinen Grund zur Panik: Der Euro bleibt auch nach der Wahl stabil.mehr

Rätsel-Fall

Waldjunge bekennt: Story war ausgedacht

Der 20-jährige Niederländer Robin van H. gesteht: Die Geschichte um den Waldjungen war frei erfunden.mehr


Katsuya Takahashi

Giftgas-Sekte: Letztes flüchtiges Mitglied gefasst

17 Jahre nach dem Giftgas-Anschlag auf die U-Bahn in Tokio wurde das letzte Sektenmitglied verhaftet.mehr

Vor der Wahl

Ägypten droht neues politisches Chaos

Das Parlament aufgelöst, die umstrittenene Kandidatur von Schafik bestätigt, Demonstrationen in Kairo.mehr


Rätsel-Fall

Rätsel um Waldjungen gelüftet

Im Fall des mysteriösen Waldjungen hat die Polizei die Identität des 20-Jährigen offenbar geklärt.mehr

New York

Obama signiert Stahlträger für World Trade Center

Obama signierte einen Stahlträger, der auf die Spitze des neuen World Trade Centers gebaut werden soll.mehr


Open bundled references in tabs:

Via: bz-berlin.de


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~I4X3c$19j

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply