Feierliche Eröffnung – mit nacktem Protest

Zuletzt aktualisiert: 08.06.2012 um 21:51 UhrKommentare

Begeisterte Polen haben am Freitag im ausverkauften Warschauer Nationalstadion den Start ins EM-Turnier gefeiert. Vor dem Stadion gab es nackten Protest.

APA
Zurück
Weiter

1 / 11 

Fröhliche, von osteuropäischer Folklore inspirierte Melodien, Tänzerinnen wie Blumenfeen und ein weiß-rotes Farbenmeer: Eine bunte Eröffnungsfeier hat am Freitag den Startpunkt der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine gesetzt. Zehntausende begeisterte Polen feierten im ausverkauften Warschauer Nationalstadion den Beginn der EM dem sie seit Wochen entgegengefiebert hatten. Am Ende, kurz vor Beginn der Partie Polen - Griechenland stieg das EM-Symbol, ein Ball mit zwei Blüten in den Farben der Gastgeberländer Polen und Ukraine, in der Mitte des Spielfelds auf.


Bunte Zeremonie

Rund 800 Teilnehmer der Eröffnungsfeier formten bunte Blütenmuster - ganz wie auf den bestickten Bauernblusen in Polen und der Ukraine. Auch ein Chopin-Stück durfte nicht fehlen. Mit "Polska, Polska"-Rufen hatten sich die Stadionbesucher bereits vor Beginn der Feier eingestimmt. Auf den Stadion-Bildschirmen lief unterdessen der Countdown. Mehrere tausend griechische Fans setzten einen blau-weißen Farbakzent im von den polnischen Nationalfarben weiß und rot geprägtem Stadion.

Indes gab es wenige Stunden vor der Zeremonie vor dem Stadion auch unverhüllten Protest gegen Zwangsprostitution und Ausbeutung von Frauen. Zwei Aktivistinnen der ukrainischen Frauenrechtsorganisation Femen rissen sich die T-Shirts vom Leib und skandierten "Fuck the Euro". Die Gruppe hatte bereits mehrfach in der Ukraine gegen die EM protestiert, die ihrer Meinung nach zu einem Anstieg von Zwangsprostitution führt. Ordner und Polizisten beendeten den Protest innerhalb weniger Minuten.



Via: kleinezeitung.at


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~d4X3c$14Z

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply