Femen-Aktivistin Witt stellt Strafanzeige gegen Bachemer. Foto: dpa – Kölner Stadt

Frechen/Köln

Die Femen-Aktivistin Josephine Witt, die am ersten Weihnachtsfeiertag während der Messe mit entblößtem Oberkörper auf den Altar des Kölner Doms geklettert war, hat Anzeige wegen Körperverletzung gegen einen Unternehmer aus Frechen-Bachem gestellt. Das bestätigte die Polizei dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ auf Anfrage.

Die 20-Jährige war kurz nach Beginn der Messe nach vorne gestürmt, hatte dabei ihren dunklen Mantel fallen lassen und sich auf den Altar gestellt. „I am God“ hatte sie mit schwarzer Farbe auf ihren nackten Oberkörper geschrieben. Ihr Protest richtete sich gegen Kardinal Meisner, dem sie eine „sexistische Einstellung“ unterstellt, und gegen „die generelle religiöse Unterdrückung sowie Ungleichbehandlung der Menschen durch die Kirche“.

In den Weg gestellt

Dom-Schweizer und andere Kirchgänger liefen nach vorne und holten die Frau vom Altar. Als sie sich kurz losgerissen hatte, stand ein Unternehmer aus Bachem aus der Bank auf, ging auf die Frau zu und schlug sie kräftig ins Gesicht. Nur dadurch konnten die Schweizer und weitere Kirchgänger die 20-Jährige wieder festhalten.

Der Bachemer, der selbst sehr gläubig ist und in der Vergangenheit schon mehrmals Kirchenprojekte im Ort unterstützt hat, wollte auf Nachfrage am Montag keine näheren Angaben zu dem Vorfall machen.

Einem weiteren Mann aus Bachem waren drei Frauen, darunter auch die 20-Jährige, schon vor Beginn der Messe aufgefallen. Bereits um 9 Uhr saßen sie vorn in einer der ersten Reihen am Mittelgang.

Auf Bitten des Bachemers, doch in die Bank zu rücken, standen die Frauen auf und ließen die Kirchgänger durchgehen – vermutlich, damit die 20-Jährige später nach vorne laufen konnte.

Via: ksta.de


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~SUChh$4fZ

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply