Femen-Aktivistinnen schockieren Muslime

Zwei nackte Femen-Aktivistinnen demonstrierten auf einer Islamkonferenz bei Paris gegen die Unterdrückung der Frau.  Ihr Auftritt endete mit einem Tumult.

Es war eine mutige Aktion, und sie war perfekt getimt. Denn gerade zum Zeitpunkt, als die beiden Imame auf der Konferenz von Muslimen in Pontois bei Paris über Gewalt gegen Frauen debattierten, passierte es. Wie im Video zu sehen ist, stürmten die beiden Aktivistinnen von Femen mit nackten Oberkörpern die Bühne und ergriffen das Mikrofon, um gegen die Unterdrückung von Frauen zu protestieren.

Auf ihren Oberkörpern standen die Slogans „Ich bin mein eigener Prophet“ und „Niemand unterwirft mich“. Die beiden Imame wendeten sich beschämt ab. Es vergingen nur wenige Sekunden, bis Security-Mitarbeiter sowie einige Besucher die Frauen brutal von der Bühne entfernten. Die Organisatoren der Konferenz kündigten an, Klage gegen die Aktivistinnen einzureichen. Auf der Facebookseite riefen sie zur Solidarität unter Muslimen auf: „Da wir schon seit Anfang der Woche Opfer einer Anti-Islam-Stimmung in den Medien sind, ist es wichtig, dass die Gemeinschaft sich gegenseitig unterstützt und aktiv wird.“

Femen verteidigte die Aktion hinsichtlich der Konferenz, auf der offenbar gelehrt werde, „dass Frauen fügsam und schweigsam sein sollen, ihrem Ehemann selbstlos dienen sollen, dass sie nie widersprechen und die Zwangsehe akzeptieren sollen.“ Die politische Gruppe Femen hatte sich 2008 in Kiew gegründet und tritt seitdem mit internationalen feministischen Protestaktionen in Erscheinung. 

Femen stürmte bereits Weihnachtsmesse in Kölner Dom 

Bereits 2013 stürmte eine Femen-Aktivistin die Weihnachtsmesse und sprang halbnackt nur mit einem Slip bekleidet und der Aufschrift "I am god" (Ich bin Gott) auf dem Oberkörper auf den Altar des Kölner Doms. Sie wollte damit nach eigenen Angaben gegen die Stellung der Frau in der katholischen Kirche und gegen Meisners Einstellung zur Abtreibung protestieren.Das Landgericht Köln hatte die junge Frau im Juni diesen Jahres zu einer Geldstrafe von 600 Euro verurteilt.

Femen steht häufig in der Kritik, da sie nur schlanke und hübsche Frauen oben ohne auf Aktionen schicke. Ein Nutzer kommentiert: "Ich finde es lächerlich das halbnackte Frauen für Frauenrechte demonstrieren. Was sollen das für Rechte sein? Das Recht darauf ein Sexobjekt zu sein? Man mag es kaum glauben, aber die muslimischen Frauen sind zum großen Teil mit ihrer Rolle einverstanden. Außerdem glauben sie somit Gottes Gesetz zu erfüllen. Nur weil der Großteil der westlichen Menschen den Glauben an alles verloren hat, muss man nicht den Glauben anderer ins Lächerliche ziehen." 

Sehen Sie auch: Femen kritisiert Modebranche


Via: de.nachrichten.yahoo.com


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~1OZbb$6Iu

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply