Femen beklagen erneut Misshandlungen

"Aufgegriffen, aus der Fan Zone geschleppt und geschlagen" lauten die Vorwürfe gegen die ukrainische Polizei von den ukrainischen Aktivistinnen

Kiew - Vier Tage nach den Vorfällen von Donezk hat die Frauenrechtsgruppe Femen erneut Misshandlungen durch die ukrainische Polizei am Rande der Fußball-EM beklagt. "Die auffälligsten Aktivistinnen Alexandra Schewtschenko und Inna Schewtschenko sind aufgegriffen, aus der Fan Zone geschleppt und ziemlich heftig geschlagen worden", hieß es in einer Mitteilung nach einem ansonsten "erfolgreichen" Protest in Kiew.

Am Freitag waren drei Femen-Mitglieder verschwunden. Einen Tag später tauchten sie wieder auf und erhoben schwere Vorwürfe gegen den ukrainischen Geheimdienst, der sie in Donezk "am helllichten Tag" und "mit roher Gewalt" in ein Auto gestoßen und anschließend neun Stunden lang "unter moralischem Druck und ohne Kontakt zur Außenwelt" verhört habe. Einem Mitglied der Gruppe sei ins Gesicht geschlagen worden.

Auch Büroräume der Gruppe sollen verwanzt worden sein und unter ständiger Überwachung stehen. Femen ist international für seine Aktionen bekannt, die sich unter anderem gegen Prostitution, Sextourismus, Wahlbetrug und Korruption richten. (sid, 20.6.2012)

Nachlese Femen Aktivistinnen erneut entfuehrt und stundenlang verhört

Via: diestandard.at


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~dRinI$1Ca

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply