Femen-Protest im Kölner Dom: Ermittlungen nach Ohrfeige

Femen-Protest im Kölner Dom: Ermittlungen nach Ohrfeige
Witt war im Weihnachtsgottesdient im Kölner Dom barbusig auf den Altar gerannt.
FOTO: dpa, Elke Lehrenkrauss

';
} else if (google_ads.length 1) {
s += '';
}
if(google_ads[0].bidtype == "CPC") {
google_adnum = google_adnum + google_ads.length;
}
document.write(s);
return;
}
google_ad_client = "pub-3772128004620730";
google_ad_channel = "3204344666";
google_ad_output = "js";
google_max_num_ads = "1";
google_ad_type = "text";
google_feedback = "on";
google_skip = google_adnum;
if((typeof(no_contextads) == 'undefined' || no_contextads == 0) gcheck != -1) {
var googlesrc = '%3Cscript src="http:%2F%2Fpagead2.googlesyndication.com%2Fpagead%2Fshow_ads.js"%3E%3C%2Fscript%3E';
document.write(unescape(googlesrc));
}

Gegen den 61-Jährigen werde wegen Körperverletzung ermittelt, bestätigte ein Polizeisprecher. In einem Video ist zu sehen, wie der Mann aus den vorderen Bankreihen auf die bereits überwältigte 20-Jährige zugeht, mit der linken Hand weit ausholt und feste zuschlägt.

"Die Frau ist von uns vernommen worden. Da sind auch Verletzungen erkannt worden, die durch den Schlag entstanden sind", sagte der Polizeisprecher. Ein Mann habe Online-Anzeige gegen den 61-Jährigen erstattet, nachdem er das Video gesehen habe.



Femen protestiert bei "Markus Lanz"

Die Aktivistin der Frauengruppe Femen war ausgerechnet am 80. Geburtstag von Kardinal Joachim Meisner halbnackt auf den Altar gesprungen - mit den aufgemalten Worten "I am God" ("Ich bin Gott") auf ihrem Oberkörper. Auch die Frau selbst hatte bereits Anzeige gegen den Kirchenbesucher gestellt.

Die Polizei ermittelt gegen die 20-Jährige wegen Störung der Religionsausübung und Hausfriedensbruchs. Die Aktion hatte viel Kritik und Empörung ausgelöst. Aktivistin Josephine Witt hatte nach dem Eklat gesagt, Femen wolle gegen Machtmonopol und Ausgrenzung bestimmter Gruppen durch die katholische Kirche protestieren. Die Frau war schon an mehreren Protestaktionen beteiligt und hatte dafür in Tunesien bereits im Gefängnis gesessen.

Quelle: kna

Via: rp-online.de


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~okUVc$4g6

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply