Femen protestiert oben ohne gegen IS – T

Oben ohne und mit Plastik-Kalaschnikows bewaffnet haben Femen-Aktivistinnen in Paris gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) protestiert. Bei ihrer Aktion riefen die Feministinnen alle "Ungläubigen" auf, sich den Islamisten entgegenzustellen und sich von deren Drohungen nicht einschüchtern zu lassen.

Auf ihren nackten Oberkörpern hatten die Frauen Slogans wie "Ungläubige erhebt euch", "Ungläubige vereint euch" und "Ungläubige kämpft" geschrieben. Sie schwenkten zudem rosafarbene Fahnen, auf denen "Staat der Ungläubigen" stand.

"Zeigt eure Feindseligkeit gegenüber den Ideen des IS"

"Bürger Frankreichs und der USA und alle, die von den IS-Dschihadisten bedroht werden: Zeigt eure Feindseligkeit gegenüber den Ideen des IS", rief eine der Aktivistinnen. "Habt keine Angst davor, politisch inkorrekt oder intolerant zu sein. Nur wenn wir sie öffentlich kritisieren, können wir sie zerstören." Nach wenigen Minuten war die Protestaktion unter den Augen amüsierter Touristen vorbei.

Eine junge Syrerin hat heimlich das neue Leben in Rakka gefilmt. Der Ort gilt als Hauptstadt des Islamischen Staats. (Quelle: Reuters) Die Schläger aus dem Zug in Brandenburg haben sich der Polizei gestellt. (Quelle: Reuters) Weil Nordkoreas Diktator Kim Jong Un seit Wochen nicht mehr öffentlich aufgetreten ist, schießen die Spekulationen ins Kraut. (Quelle: dpa) Ich war ein Niemand: Was ganze Familien in den Terror-Staat treibt (Quelle: AP/dpa) Für ihren Kampf gegen den IS fordern die Kurden mehr und schwerere Waffen. (Quelle: Reuters) Um die Ebola-Epidemie einzudämmen, hat Sierra Leone rund ein Drittel der Bevölkerung unter Quarantäne gestellt. (Quelle: AP/dpa) Angesichts der jüngsten Pannen bei der Bundeswehr mehrt sich die Kritik an den Zuständen in der Truppe. Der Wehrbeauftragte des Bundestages spricht sogar von einer Gefährdung der Einsatzfähigkeit. (Quelle: imago) Sicherheits-Wirrwarr in Paris: Erstaunte Dschihadisten stellen sich selbst. (Quelle: dpa) 20-Grad-Marke wird geknackt: Erst Wetter-Zweiteilung, dann schön für alle. (Quelle: dpa)

Unsere wichtigsten Themen

IS hatte seine Anhänger aufgerufen, Bürger all der Staaten zu töten, die sich der internationalen Koalition gegen ihn angeschlossen haben. In der Drohung wurden insbesondere Franzosen und US-Bürger als Ziel genannt. Frankreich hatte sich Anfang vergangener Woche als erstes europäisches Land an den US-Luftangriffen auf IS-Stellungen im Irak beteiligt. Die Protestaktion der Femen-Aktivistinnen fand vor dem Pariser Triumphbogen statt.

Open bundled references in tabs:

Via: t-online.de


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~Bic9a$5Pg

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply