Finale bei GNTM 2013: Lovelyn gewinnt, Femen-Aktivistinnen stören

Vier-Elemente-Walk, Foto-Shooting auf Stelzen, Aufritte von Stars wie dem koreanischen Sänger Psy und Bruno Mars sowie eine Burlesque-Show mit US-Star Robin Thicke: Heidi Klum präsentierte eine fulminante Live-Show in der SAP-Arena in Mannheim.

Im Mittelpunkt standen beim Finale aber natürlich die vier Finalistinnen. Die 21-jährige Blondine Sabrina musste am Donnerstagabend als Erste gehen. Tränen über Tränen gab es auch bei Luise: Trotz „Million-Dollar-Face“, wie ihr Model-Mama Heidi bescheinigt, und klarer Favoritenrolle bei den Zuschauern hieß es für die dunkelhaarige 18-Jährige aus Rostock schon recht früh Abschied nehmen vom Traum, Germany’s next Topmodel zu werden.


GNTM-Finale 2013: Barbusige Femen-Aktivistinnen stürmen die Bühne

Keine Frage: Die Sendung wird – obwohl live moderiert – immer professioneller und durchorganisierter. Doch gerade deshalb hielt das Finale der Staffel auch nur wenige Überraschungsmomente bereit. Na ja. Fast. Ein kleiner Augenblick hätte die schöne Glitzerwelt von ProSieben beinahe zerstört: Ausgerechnet in einem besonders dramatischen Entscheidungs-Moment stürmen zwei barbusige Aktivistinnen der Feministen-Gruppe «Femen» auf den «Topmodel»-Laufsteg. Nur Sekundenbruchteile sind sie zu sehen, die Security schreitet ein - und ProSieben schaltet schnell auf eine andere Kamera.

«Heidi Horror Picture Show» auf den Brüsten

Die Aktivistinnen tragen den Slogan «Heidi Horror Picture Show» auf ihren blanken Oberkörpern. «Ich habe gerade Busen vor mir gesehen», sagt Heidi Klum etwas perplex - und ganz traurig hinterher: «Ausgerechnet in diesem Moment.» Frauenrechtlerinnen wie an diesem Donnerstagabend in der Mannheimer SAP-Arena hat es bei diesem Wettbewerb noch nie gegeben.

Die Model-Anwärterin Lovelyn bejubelt am 30.05.2013 in der SAP-Arena in Mannheim (Baden-Württemberg) beim Finale der Sendung «Germany's Next Topmodel» ihren Sieg. Links von ihr steht Heidi Klum. Foto: Uli Deck/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

pBei ohnehin schon so viel nackter Haut musste sich diese Femen-Aktivistin sichtlich anstrengen, um bei «Germany's Next Topmodel» aufzufallen./p

Die Model-Anwärterinnen, v.l. Sabrina, Luise, Maike und Lovelyn nehmen am 30.05.2013 in der SAP-Arena in Mannheim (Baden-Württemberg) beim Finale der Sendung «Germany's Next Topmodel» teil. Foto: Uli Deck/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Doch zurück zu Outfits mit ein klein bisschen mehr Stoff. Die Outfits der Models waren mit Sicherheit eines der Highlights der Final-Show  – neben den luftigen Superwoman-Outfits zu Beginn und der futuristisch anmutenden Haute Couture, die die Mädchen mit dem Roboter Titan auf der Bühne zeigten, sind vor allem die Vier-Elemente-Kleider der Finalistinnen ein wahrer Augenschmaus gewesen.

Und ganz sicher hübscher als das merkwürdige Colour-Blocking-Outfit  von Moderatorin Heidi, das mit seinem gelben Halsteil entfernt an eine Würgeschlange erinnerte. Vielleicht auch ein Grund, warum sich Klum, die die Show nun schon zum achten Mal live moderierte, deshalb in gewohnter Manier durch die Sendung gepiepst hat.

Lovelyn gewinnt bei GNTM 2013 mit Heidi Klum

Ansonsten bleibt die Show, wie jedes Mal, seltsam emotionslos und wenig aufregend. Dass das Publikum vor Ort aber eben doch toben kann, bewies dann der koreanische Sänger Psy, der mit  „Gangnam Style“ international berühmt wurde. In der Final-Show präsentierte er seinen neuen Song „Gentleman“ und sorgte mit seinen Tanzeinlagen für Begeisterung bei den Zuschauern. Begleitet wurde er mit einem Dance Walk von den Top 24-Models der Staffel, angeführt von Anna Maria, die bereits im Halbfinale rausgeflogen war.

Zur Musik des US-Sängers Robin Thicke bereiteten die Finalistinnen gleich zu Beginn etwas ganz Außergewöhnliches vor: eine sexy Burlesque-Show, begleitet von Thickes Song „Blurres Lines“. Ein weiterer Lice-Act rundete die Show ab: Schmusesänger Bruno Mars stellte seinen neuen Song „Treasure“ vor.

Maike und Lovelyn sprachen zum Publikum

Emotionen gab es dann am Ende auch bei den beiden letzten Kandidatinnen: Als Maike und Lovelyn, die nun schon seit 13 Wochen um den Titel kämpften, zum Publikum sprachen, merkte man ihnen ihre Anspannung deutlich an. Nun darf sich die 16-jährige Lovelyn über den Sieg freuen. Dass der Titel ihr wirklich eine internationale Karriere als Model verschaffen kann, ist eher unwahrscheinlich. Auch die Siegerinnen der vergangenen Staffeln sind überwiegend recht schnell wieder von der Bildfläche verschwunden.

Jetzt bestellen! Das neue iPad inkl. e-Paper.

Open all references in tabs: [1 - 4]

Via: augsburger-allgemeine.de


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~vKoqX$2vF

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply