Frankreich erhebt Femen-Aktivistin zur Ikone

In Frankreich hat eine neue Briefmarke der "Marianne", der Nationalfigur der Französischen Revolution, für Unmut gesorgt. Das Konterfei auf der Briefmarke, die Staatspräsident François Hollande zum Nationalfeiertag am 14. Juli enthüllte, ist nämlich von einer ukrainischen Aktivistin der Frauenbewegung Femen inspiriert, die ihren Protesten weltweit Nachdruck verleiht, indem ihre Mitglieder "oben ohne" demonstrieren.

Politiker der kleinen konservativen Christdemokratischen Partei riefen zum Boykott der neuen Briefmarke auf. Auf ihrer Webseite und über den Kurznachrichtendienst Twitter verlangte die Partei von der Post, die Marke wieder zurückzuziehen, weil sie "die Würde von Frauen und die Souveränität Frankreichs beleidigt".

Der Künstler Olivier Ciappa erklärte nach der Veröffentlichung der Marke, das Gesicht darauf sei "eine Mischung realer Personen" - die Hauptinspirationlieferte die Femen-Aktivistin Inna Schewtschenko nachempfunden, die in Frankreich politisches Asyl erhielt. Unbekannt blieb, ob Hollande von der Femen-Inspiration wusste. Ein Élysée-Sprecher sagte lediglich, das Bild sei von einem Gremium junger Leute aus mehreren Entwürfen ausgewählt worden. Die Briefmarke ist die offizielle zu Hollandes Amtszeit als französischer Staatspräsident.

Künstler Ciappa betonte, dass Marianne Symbol des revolutionären Frankreich sei und in Bildern oft barbusig abgebildet sei. Sie habe für die französischen Werte wie Freiheit und Gleichheit gekämpft, sagte Ciappa. "Und all diese sind auch die Werte von Femen. Auf gewisse Art war Marianne die erste Femen." Die als Nationalsymbol verehrte "Marianne" verkörpert Freiheit und die französische Republik. Die Figur der "Marianne" ist auf vielen französischen Hoheitszeichen wie Geldmünzen, Briefmarken oder staatlichen Gebührenmarken zu finden.

Schewtschenko, die im August vergangenen Jahres aus ihrer Heimat nach Frankreich geflüchtet war, zeigte sich stolz, dass sie als "neue Ikone einer modernen Interpretation von Marianne" ausgewählt worden sei. Die  23-jährige Schewtschenko hatte als Unterstützung für die russische Punk-Band Pussy Riot in der ukrainischen Hauptstadt Kiew ein christliches Kreuz abgesägt. Sie sei erfreut, dass Frankreich nach wie vor eine kämpfende Frau als sein nationales Symbol sehe, sagte sie.

Via: n24.de


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~qllLH$3eu

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply