Frauenrechte: Bekannte tunesische Aktivistin verlässt Femen

"Im Islam gibt es echte Familien, mit Heirat, Rechten und Verpflichtungen"

Natürlich gibt es echte Familien, wie sieht denn eine unechte Familie aus? Gut, es gibt keine Homosexuellen Familien, aber nur darum weil sie wie im Iran an einen Baukran erhängt werden.
Und Heirat, naja, sowohl im islamischen Kulturkreis, als auch in Europa hat man das Problem der Zwangsheirat, im Yemen ist sogar die Mehrheit der Ehen durch Zwang entstanden, häufig vor der Volljährigkeit der Braut.
Rechte sind - je nach Gebiet - kaum vorhanden, und die Pflichten sind die üblichen, Kinder, Küche, und den Ehemann umsorgen.

"zB Papua Neuguinea? Dort werden Mädchen sehr häufig als Hexen umgebracht."

Dort werden ebensoviele Männer wegen Hexerei getötet.

"Den Frauen in Senegal oder Südafrika geht es so elend, jede 5te in Südafrika wird vor dem 18. Lebensjahr vergewaltigt."

Der Senegal ist ein islamisch dominiertes Land.
Außerdem werden in Halb-Afrika Mädchen vergewaltigt, nun schiebt man das auf die Tradition ab, in Sambia ist es nicht unüblich das der Onkel seine Nichte gegen ihren Willen missbraucht, mit dem Segen des Vaters und im Sinne der "Familie", Fazit ist die höchste HIV-Rate der Welt.

Südfrika wurde nach beendigung der Apartheit zu einem der korruptesten Länder der Welt, die Polizei kommt bei den Vergewaltigungen nicht hinterher, daher ist es erlaubt das eine Frau ihre Angreifer einfach tötet.
In Saudi-Arabien werden Frauen nach einer Vergewaltigung noch verklagt, wegen Ehebruch.

Via: zeit.de


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~hC2Xk$425

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply