Geldauflage für Oben-ohne-Aktivistin Barbusig sprang sie im …

Quelle:(Urls finden Sie im Text)Nachrichten in Echtzeit . Hier der Bericht zu diesem Aktuellen Thema:
Geldauflage für Oben-ohne-Aktivistin.

Geldauflage für Oben-ohne-Aktivistin

Barbusig sprang sie im Weihnachtgottesdienst 2013 auf den Altar des Kölner Doms. Dafür bekam die Studentin sofort eine Geldauflage von Eins .200 € aufgebrummt. Wie verwerflich war ihre Aktion? weiterlesen ... url im Text ...

mopo .de Nachrichten Webseite weiter: Die Hamburger Femen-Aktivistin Josephine Witt sorgte mit ihrem Nackt-Auftritt bei der Weihnachtsmesse im Kölner Dom vor einem Jahr für Wirbel. Am Donnerstag wurde sie dafür zu einer Geldauflage verurteilt. Doch was wurde eigentlich aus dem Mann, der die nackte Aktivistin ohrfeigte? weiterlesen ... url im Text ...

Weitere Mitteilung von ruvr.ru: ?Bei der Weihnachtsmesse 2013, vor einem Jahr, sprang eine Femen-Aktivistin mit freiem Oberkörper auf den Altar des Kölner Doms. Gestern Abend wurde sie wegen Störung der Religionsausübung für schuldig befunden. 1200 € Bestrafung muss die junge Frau zahlen. Bolle Selke sprach über die Aktion mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden im Rat der Stadt Köln, Bernd Petelkau, welcher bei der betroffenen Messe selbst zugegen gewesen ist. weiterlesen ... url im Text ...

ksta .de Nachrichten Webseite berichtet heute dazu: Die Polizei versucht mit Spezialkräften die Aktivistin von dem Grundstück des Hambacher Forsts zur führen, die sich vor gut einer Week in einem Baumhaus verschanzt hat. Höhenretter sind schon zu ihr vorgedrungen. weiterlesen ... url im Text ...

Hierzu schildert n-tv .de Nachrichten Webseite weiter: In der Messe am ersten Weihnachtstag vergangenes Jahr in Köln jagt eine Femen-Aktivistin den Gottesdienstbesuchern einen gehörigen Schreck ein: Barbusig springt sie auf den Altar sowie protestiert laut gegen die Kirche. Das Amtsgericht sieht die Sachlage ganz klar. weiterlesen ... url im Text ...

Hierzu berichtet heute yahoo .com Nachrichten Webseite : Knapp ein Jahr nach ihrer barbusigen Protestaktion im Kölner Dom ist eine Femen-Aktivistin zu 1200 € Geldauflage verurteilt worden. Die heute 21- Jahre alte Josephine Witt habe sich mit ihrer Aktion am ersten Weihnachtstag 2013 der Störung der Religionsausübung schuldig gemacht, urteilte am Mittwoch das Kölner Amtsgericht. Die Staatsanwaltschaft warf der Frau vor, die habe den Weihnachtsgottesdienst im Dom "erheblich gestört". weiterlesen ... url im Text ...

Noch mehr iNFO dazu von heute .de Nachrichten Webseite : Femen-Aktivistin verurteiltDie Sixtinische Kapelle sei ebenso mit nackten Figuren ausgemalt, argumentierte die Femen-Aktivistin - vergebens. Das Amtsgericht Köln verurteilte die Angeklagte wegen ihres barbusigen Auftritts im Kölner Dom zu Eins .200 € Geldauflage . weiterlesen ... url im Text ...

Hierzu schildert ruvr.ru weiter: Vor einem Jahr, am ersten Weihnachtstag 2013, sprang eine Femen-Aktivistin barbusig auf den Altar des Kölner Doms. Die Szene ging um die Welt: Eine Frau steht schreiend auf dem Altar, auf ihrem Oberkörper prangt in schwarzen Buchstaben die Parole "I am god" - ich bin Gott. Unmittelbar nach der Aktion sprach sie der Deutschen Presse-Agentur, sie habe damit gegen die katholische Kirche sowie deren Machtstrukturen protestieren möchten . Die Aktivistin muss sich jezt wegen Störung der weiterlesen ... url im Text ...

spiegel .de Nachrichten Webseite berichtet dazu: Auf dem Altar, "wie Gott sie schuf": Mit dieser Aktion unterbrach eine Femen-Aktivistin 2013 die Weihnachtsmesse im Kölner Dom. Nun steht die Bestrafung fest: 1200 € muss die Frau für den Stunt berappen. weiterlesen ... url im Text ...

Aktien im Fokus, Video vom 03. Zwölf .2014weiterlesen ...

Via: newswalk.info


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~J0AmB$5e3

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply