Nackt-Protest auf der Fashion-Week: Ein Model schlägt zurück

Bei der Nina-Ricci-Show im Rahmen der Pariser Fashion Week stürmten vergangene Woche zwei Femen-Aktivistinnen den Laufsteg und taten dort, was sie auch sonst tun: Ihre Meinung "oben ohne" in die Menge brüllen. Bei ihrer letzten Aktion stießen sie jedoch auf unerwarteten Widerstand. Denn während ihres Nackt-Protestes in der französischen Hauptstadt schlug ein verärgertes Model einfach mal zurück!

Ein Model wehrte sich gegen den Nackt-Protest bei der Pariser Fashion Week (Bilder: AFP/Getty Images)

Wenn Mitglieder der feministischen Gruppe in der Öffentlichkeit in Erscheinung treten, dann haben sie in der Regel nur Gutes im Sinn und wollen stellvertretend für alle kritisch denkenden Frauen dieser Welt eintreten - so auch bei der Pariser Modewoche. Dort setzten sie sich mit Wortspielen wie "Model don't go to brothel" oder "fashion dicterror" eigentlich FÜR die Models und GEGEN das unmenschliche Schönheitsdiktat der Fashion-Industrie ein.

Nacktkleid auf der "Fashion Rio"

Die 18-jährige Laufsteg-Grazie Hollie-May Saker (Foto oben), die zum Zeitpunkt der Femen-Aktion über den Catwalk stolzierte, wusste das allerdings nicht zu schätzen. Statt ihren Lauf zu unterbrechen, schob sie sich ruppig und ohne Rücksicht auf Verluste an der einen Aktivistin vorbei. "Sie hielt mich am Arm fest und zog meinen Rock hoch. Ich versuchte mit einer solchen Kraft meinen Arm loszureißen, dass ich der Frau einen Schlag auf die Nase gab", erklärte sie im Gespräch mit der britischen "Daily Mail" ihren gewaltsamen Abwehrversuch und schimpfte dann noch reichlich unreflektiert hinterher, dass sie sich schon seit zwei Jahren darauf gefreut habe, in der Ricci-Show zu laufen. "Doch ich wusste, dass ich auf dem Laufsteg professionell bleiben musste", so Saker.

Paris Fashion Week: Die Looks der Stars

Abseits des Catwalks gab es dann allerdings kein Halten mehr. Nach der Schau pöbelte Hollie-May Saker bei Twitter: "Die Schlampe ruinierte meinen Lauf und drückte mir ihre Hängebrüste ins Gesicht!" Die feine englische Art ist das nicht, aber das fiel dem 18-jährigen Model möglicherweise auch selbst auf. Inzwischen ist der lästerliche Eintrag jedenfalls nicht mehr auf ihrer Seite zu finden.

Hier das Video: Die Femen-Aktivistinnen stürmen den Laufsteg

Open all references in tabs: [1 - 3]

Via: de.lifestyle.yahoo.com


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~0IwUV$4Fe

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply