Nackte Tatsachen bei Lanz – War die Femen-Aktion geplant? – TV

Eine Femen-Aktion, bei der fast unbekleidete Frauen öffentlichkeitswirksam und oft störend auf Missstände aufmerksam machen, ist im Grunde für alle ein Gewinn – für das zu beklagende Übel, für Femen und für die gestörte Veranstaltung. Gestern Abend war es im ZDF soweit und einige Aktivisten, zwei davon mit blanken bemalten Busen, stürmten die Talkrunde bei Markus Lanz, um in der Fußballrunde auf die menschenverachtenden Arbeitsverhältnisse in Katar aufmerksam zu machen. In Katar findet 2022 die Fußball-WM statt. Stadien werden derzeit errichtet. Nicht selten wurde am heutigen Tag, natürlich vornehmlich vom ZDF selbst, dieser Moment in verschiedenen Sendungen wiederholt und besprochen. Lanz zeigte sich gelassen und ging souverän mit dem Zwischenfall um, bevor das Sicherheitspersonal die Aktivisten von der Bühne führte.

Nicht nur, aber vor allem eben jene Souveränität des Moderators war es, die viele Zuschauer dazu bewog, anzunehmen, dieser Zwischenfall sei fingiert gewesen, um zunächst einmal die Popularität von Lanz zu stärken, denn der hat nach wie vor mit Quotenproblemen zu kämpfen, wenn es um das ZDF-Flaggschiff "Wetten dass..?" geht. Die letzte Ausgabe in diesem Jahr erwartet uns am kommenden Samstag. Zwei Tage also, in denen das ZDF ausreichend Zeit hätte, den "Mini-Eklat" auszuschlachten. Verwunderlich ist zudem, dass wenige Tage zuvor erst eine Femen-Aktivistin bei Lanz im Jahresrückblick "Menschen 2013" zu Gast war. Beim ZDF wiegelt man alles ab: Völlig überraschend starteten die vier Personen, aus dem Publikum kommend, die Aktion. So zwiespältig die Situation einzuschätzen sein mag, so wenig wird sie Markus Lanz am Samstagabend behilflich sein. (ap)

Via: tv-kult.com


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~SNy4E$4XL

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply