SCHWADERLAPPEN: Femen, wehrt euch

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

13. April 2013

Eine neue Art von Wutbürgerinnen macht von sich reden, der Femenprotest. Er wird immer populärer, und nun warte ich, seit das Neustädter Heimatmuseum nur noch auf Anfrage der Eingeborenen und Touristen geöffnet wird, auf diesen Sturm der Entrüstung. Aktivistinnen, wo seid ihr? Oder liegt euch der Zugang zur Schwarzwälder Geschichte nicht an der Brust, äh am Herzen? Ich muss sagen, man findet sich nach Jahren in dem Museum noch zurecht, wo der Brotlaib seit Jahrzehnten seinen Platz nicht verlassen hat und die Liste der Sonderaktionen sehr übersichtlich ist. Wo soll ich denn anrufen, wenn ich ins Museum will? Museumshotline? Heimatstuben-App? Es bleibt nur der Protest. Wer wie die Femen für politische Ziele das letzte Hemdchen gibt, dem würde der FDP-Gleichstellungsbeauftragte Rainer Brüderle sicher ein Dirndl spenden. Wenn die Bewegung endlich bei uns ankommt, bin ich gespannt, wie sich die Windraddiskussion entwickelt. Femen, die als Windkraftgegnerinnen (rote Raute) und -Befürworterinnen (grün) gekennzeichnet sind, treffen auf den Schwarzwaldgipfeln zum Meinungsaustausch aufeinander. Im Anschluss wäre Schlammcatchen der krönende (und HTG-Event-taugliche) Abschluss. Die Politiker werden sich wohl um die Ortstermine reißen und die Kontrahenten wieder auf die Sachebene gebracht. Es gibt wohl Pläne, alle gefährdeten Arten in den Nationalpark überzusiedeln, sodass sich bei uns die Rotoren drehen können, bis sie Funken schlagen und kein Auerhuhn und Dreizehenspecht die Energiewende umdreht. Von unseren schönen Gipfeln aus sieht man dann immer noch die Freundschaftswolken der eidgenössischen AKWs.

Werbung

Autor: Ein schönes Wochenende wünscht

0 Kommentare

Damit Sie Artikel auf badische-zeitung.de kommentieren können, müssen Sie sich bitte einmalig bei Meine BZ registrieren. Bitte beachten Sie
unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Via: badische-zeitung.de


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~Fic8a$2cI

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply