Tumulte bei Wahlen in Italien: Femen-Frauen stürzen sich auf Berlusconi

Kommentare ()


zuletzt aktualisiert: 24.02.2013 - 19:28

Mailand (RPO). Als Silvio Berlusconi im Wahllokal in Mailand seine Stimme abgeben will, bricht der Tumult los. Drei halbnackte Frauen brechen durch die Reihen und versuchen den ehemaligen Staatschef zu attackieren. Nach wenigen Momenten greifen Polizisten ein.

Femen-Frauen überraschen Berlusconi

Femen-Frauen überraschen Berlusconi

Femen-Frauen überraschen Berlusconi

Femen-Frauen überraschen Berlusconi

In einem chaotischen Durcheinander mit weinenden Kindern und Schreien des Protests gegen den Ex-Regierungschef vergingen nur wenige Sekunden, bis die drei Frauen von Polizisten mit Jacken bedeckt und in Handschellen abgeführt wurden. Auf dem Rücken trugen die drei Frauen den Slogan "Basta Berlusconi" (Genug von Berlusconi).

Die in der Ukraine gegründete feministische Gruppe Femen, die seit 2010 in mehreren Ländern ähnliche Attacken startete, bekannte sich zu dem Vorfall in Mailand. Italien dürfe nicht für "jemanden stimmen, der ins Gefängnis gehört", erklärte die Gruppe. Berlusconi sei ein "Idiot".

Wahlbeginn in Italien

Die drei Frauen standen in einer wartenden Menge vor dem Wahllokal in Mailand, vor dem sich auch zahlreiche Journalisten versammelt hatten. Dann brachen sie durch die Reihen und sprangen über mehrere Tische, um Berlusconi zu erreichen, was ihnen jedoch nicht gelang.

Via: rp-online.de


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~PerOW$2JC

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply