Tunesischer Nacktbloggerin droht Steinigung – news.ORF.at

Die 19-Jährige Femen-Aktivistin, die nur unter dem Namen Amina bekannt ist, hatte als Protest gegen die Unterdrückung der Frauen ein Nacktfoto von sich auf Facebook gepostet. Das berichtete unter anderem die US-Zeitschrift „The Atlantic“. „Mein Körper gehört mir und ist für niemanden eine Frage der Ehre“ hatte die Gründerin des tunesischen Ablegers der feministischen Gruppe Femen aus der Ukraine auf ihrem Oberkörper geschrieben.

Wie schon im Fall der ägyptischen Nacktbloggerin Magda al-Mahdy 2011 rief auch dieses Nacktbild Fundamentalisten auf den Plan. „Wegen der Schwere des Vorfalls“ solle die junge Frau nun zu Tode gesteinigt werden, sagte Salafisten-Prediger Almi Adel der tunesischen Zeitung Kapitalis.

In psychiatrische Klinik eingewiesen

Darüber hinaus verfügten die Eltern der Aktivistin, dass ihre Tochter in eine psychiatrische Klinik in Tunis eingewiesen wird. Bis vor vier Tagen sei sie mit Amina in Kontakt gewesen, sagte Femen-Frontfrau Inna Shevchenko gegenüber „The Atlantic“. Seitdem sei ihre Facebook-Seite stillgelegt und die 19-Jährige nicht mehr erreichbar. Auf sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook häufen sich indes die Aufrufe und Petitionen für eine Freilassung Aminas.

Publiziert am 25.03.2013

Via: orf.at


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~U5ntH$2So

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply