Video: ‘Femen’-Frauenrechtsaktivistinnen protestieren vor Petersplatz gegen …

Als am Dienstag das Konklave erstmals zusammen getreten ist, um einen Nachfolger für den zurück getretenen Papst Benedikt XVI zu wählen, berichteten viele TV-Stationen live aus dem Vatikan, im Zentrum Roms. Am Abend stieg erstmals schwarzer Rauch auf, als Zeichen, dass noch kein neuer Papst gewählt wurde. Wenn weißer Rauch aufsteigt aus der Sixtinischen Kapelle wurde ein neuer Papst gewählt. Die Aufmerksamkeit der Medien nutzen auch wieder 2 Aktivistinnen der Frauenrechtsgruppe ‘Femen’, die Dienstag Abend vor dem Petersplatz gegen die römisch-katholische Kirche und die Papstwahl demonstrierten.

Dienstag am Abend ließen zwei Aktivistinnen der ukrainischen Frauenrechtsgruppe “Femen” erneut fast alle Hüllen fallen und protestierten mit bengalischen Feuern und mit viel nackter Haut vor dem Petersplatz gegen die Politik des Vatikans bei Frauenrechten.

Femen: “No More Pope”

Die beiden Aktivistinnen von “Femen” skandierten dabei Parolen wie “No More Pope” und machten damit ihren Unmut über die Papstwahl und die Politik der römisch-katholischen Kirche kund. Noch während ihrer Aktion wurden die beiden Aktivistinnen von der italienischen Polizei festgenommen und abgeführt.

Nicht erster “Femen”-Protest gegen rk Kirche

Die “Femen”-Aktion am 12. März 2013 am Petersplatz war nicht die erste der Frauenrechtsorganisation im Vatikan. Bereits am 13. Jänner 2013 protestierten vier Aktivistinnen während dem Angelusgebet gegen die homophobe Politik der römisch-katholischen Kirche. Auch hier wurden die Aktivistinnen – wie bereits eine friedliche Kundgebung von LGBT-AktivistInnen im Dezember 2012 (thinkoutsideyourbox.net berichtete) – von der Polizei umgehend abgeführt.

Mitte Februar schließlich feierten die “Femen”-Aktivistinnen den verkündeten Rücktritt von Papst Benedikt XVI, der ein Hass-Pontifikat hinterlässt (thinkoutsideyourbox.net berichtete), mit einer Aktion in der Pariser Notre Dame Kathedrale (thinkoutsideyourbox.net berichtete).

Beitrag weiterempfehlen:

Open all references in tabs: [1 - 3]

Via: thinkoutsideyourbox.net


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~DH47T$2Nt

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply