Femen-Flitzer in der Show von Markus Lanz

Nacktprotest

12. Dezember 2013 00:19 Uhr,
B.Z.
| Aktualisiert 00:24

Eigentlich wollte Lanz sich mit Trapattoni unterhalten, doch plötzlich stürmten zwei halbnackte Frauen das Studio.


Die Femen-Aktivistinnen protestieren gegen die Fifa und die WM 2022 in Katar

vorheriges Bild (Pfeiltaste links)

nächstes Bild (Pfeiltaste rechts)

Hier Klicken, um diesen Ort in GoogleMaps zu sehen
Hier Klicken, um Streetview zu aktivieren
Hier klicken, um das Bild anzuzeigen

Die Femen-Aktivistinnen protestieren gegen die Fifa und die WM 2022 in Katar
Lanz' Sicherheitsleute wollten die Aktivistinnen aus dem Studio werfen, doch der Moderator ging dazwischen


Foto: ZDF, ZDF


Was war denn da in der sonst so braven ZDF-Talkshow von Markus Lanz los? Eigentlich wollte Lanz entspannt mit seinen Gästen Giovanni Trapattoni, Thomas Strunz, Uli Köhler, Thomas Doll, Britta Hofmann und Hajo Schumacher plaudern.

Doch plötzlich liefen zwei Femen-Aktivistinnen ins Bild. Sie brüllten, gestikulierten wild mit den Armen. Auf ihre nackten Brüste hatten die Polit-Aktivistinnen Fußbälle gemalt. Auf dem Bauch der einen war der Slogan "Blut Spiele" zu lesen, auf dem der anderen "Don't play with Human Rights" - eine deutliche Kritik am Umgang der FIFA mit den Menschenrechtsverletzungen in Katar. Dort soll die WM 2022 stattfinden.

Die Sicherheitsleute von Markus Lanz wollten sofort eingreifen, doch der Moderator ging dazwischen und blieb demonstrativ gelassen.

Bei Twitter machen Screenshots des Nackt-Protests die Runde. Während die einen die Aktivistinnen für ihre "tolle Körperbemalung" loben, reagieren andere genervt auf den Flitzer-Einsatz der Frauen.

Markus Lanz kommt bei den meisten Twitter-Usern gut weg. Er habe die Situation gut gemeistert und cool reagiert.

Über die Aufmerksamkeit dürfte Lanz sich vermutlich freuen. Die von ihm moderierten Shows - allen voran das ZDF-Flagschiff "Wetten, dass..?", sind im Quotentief. Femen sei Dank ist der Moderator nun zumindest wieder in den Schlagzeilen.

Open bundled references in tabs:

Via: bz-berlin.de


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~heFr9$4Wx

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply