Feministinnen demonstrieren in Zürich gegen Prostitution

Sie benötigen einen Flashplayer, mindestens in Version 8 sowie aktiviertes JavaScript.

Alternativ können Sie sich die Medien-Inhalte (Bilder und Videos) über folgende Links direkt ansehen:


Femen-Aktivistin in Zürich

//

Vier Feministinnen der ukrainischen Bewegung Femen haben in Zürich nur mit String und Schuhen bekleidet gegen Prostitution demonstriert. Die Frauen stellten sich in Zellophan eingewickelt und mit einem Schild mit der Aufschrift "5,99 Dollar, made in Ukraine" an eine für Prostitution bekannte Straße. Vor zahlreichen Fotografen und Schaulustigen wickelten sie dann die Folie ab und riefen "die Frau ist kein Handelsgut".

Die vier Aktivistinnen blockierten eine Viertelstunde den Verkehr und kletterten zur Überraschung des Fahrers auf einen Mercedes, bevor sie schließlich die Straße wieder freigaben. Die Organisation Femen prangert Prostitution, Sextourismus und die sexuelle Belästigung von Frauen an. Die Mitglieder sind bei ihren öffentlichen Protestaktionen in der Regel nur halb oder leicht bekleidet.

(AFP)

10.11.2011 18:49 Uhr

Bundesgericht urteilt

Junger Muslim darf in Schule nicht beten

Zweifelhafte Entscheidung

Massenmörder Breivik erwartet die Psychiatrie

Panorama Videos

Via: n24.de


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~Irzzk$1L

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply