Frei-Sex mit ernstem Hintergedanken

Wirbel vor dem EM-Stadion

Frei-Sex mit ernstem Hintergedanken

Kiew - Vor dem EM-Stadion in Kiew haben Blondinen am Sonntagabend vor dem Viertelfinale zwischen England und Italien Freisex angeboten - allerdings mit Hintergedanken.

© dapd

Diese Blondine bot auf einem Pappschild "Frei-Sex" an - allerdings mit ernstem Hintergedanken. Alle weiteren Fotos der Aktion finden Sie in der Fotostrecke unten.

Die Aktivistinnen der Frauenrechtsgruppe FEMEN protestierten aufs Neue gegen die boomende Prostitution am Rande der EURO in Polen und der Ukraine.

Während die Frauenrechtlerinnen auf ihren Pappschildern "Frei-Sex" anboten, stand mit Farbe auf ihren entblößten Oberkörpern: "Vergewaltigt von der EURO 2012". Zwischen ihren Beinen und auf ihrem Mund war eine der Frauen zudem mit Kunstblut bemalt.   

Frei-Sex vor dem Stadion: Die Nackt-Demos von FEMEN

zurück

vor

Die Sicherheitskräfte vor dem Stadion fanden die Szenerie unangemessen und transportierten die Frauen wie bei deren vorherigen EM-Aktionen unsanft ab.

tz

zurück zur Übersicht: EM-Aktuell

Via: tz-online.de


Short link: [Facebook] [Twitter] [Email] Copy - http://whoel.se/~1cz2U$1Fl

This entry was posted in DE and tagged on by .

About FEMEN

The mission of the "FEMEN" movement is to create the most favourable conditions for the young women to join up into a social group with the general idea of the mutual support and social responsibility, helping to reveal the talents of each member of the movement.

Leave a Reply