Tag Archives: nachrichten

Femen-Aktivistin: Witt will keine weiteren Gottesdienste stürmen

Josephine Witt sprang im Kölner Dom auf den Altar. FOTO: dpa, Elke Lehrenkrauss '; } else if (google_ads.length 1) { s += ''; } if(google_ads[0].bidtype == "CPC") { google_adnum = google_adnum + google_ads.length; } document.write(s); return; } google_ad_client = "pub-3772128004620730"; google_ad_channel = "3204344666"; google_ad_output = "js"; google_max_num_ads = "1"; google_ad_type = "text"; google_feedback = "on"; google_skip = google_adnum; if((typeof(no_contextads) >>>

Femen-Aktion im Kölner Dom – Halbnackte Wahrheit

Anzeige Am ersten Weihnachtsfeiertag springt eine nackte Frau mit bemaltem Oberkörper auf den Altar des Kölner Doms. Der Kölner "Express" und eine Paparazzi-Firma waren - wahrscheinlich nicht zufällig - ganz vorne mit dabei. Wie Femen professionelle Medienöffentlichkeit suchen und finden. Zwei Tage vor Heiligabend, am 22. Dezember um 14.18 Uhr, erhielt der Kölner Dompropst Norbert Feldhoff eine vertrauliche E-Mail . "Wir haben Grund zur Annahme", >>>

Femen-Aktivistin will keine weiteren Gottesdienste stürmen

Berlin, 29.12.2013 (KAP) Die feministische Gruppe Femen plant nach Angaben der Aktivistin Josephine Witt keine weiteren Oben-Ohne-Proteste in christlichen Gottesdiensten. "Wir haben noch nie einen Protest wiederholt", sagte Witt dem "Spiegel" (Montag). Die 19-Jährige stand in den Schlagzeilen, weil sie am ersten Weihnachtstag im Kölner Dom während eines Gottesdienstes mit Kardinal Joachim Meisner in den Altarraum stürzte, auf den Altar sprang, ihren Oberkörper entblößte und "Ich bin Gott!" schrie.Witt, die sich auch auf ihren Oberkörper die ironischen Worte "I am God" geschrieben hatte, >>>

Dom – Dem Altar die Würde zurückgegeben – Kölner Stadt

Mit ihrem Repertoire an Riten und Symbolen ist die katholische Kirche gut gerüstet für die Wechselfälle des Lebens, ja sogar für Ausfälle aller Art. Darunter fällt der Auftritt einer Femen-Aktivistin, die am ersten Weihnachtstag halbnackt auf den Altar im Kölner Dom geklettert war. Bevor Kardinal Joachim Meisner dort die Eucharistie feierte, besprengte der Erzbischof den Altar mit Weihwasser und sprach ein besonderes Gebet.Domzeremoniar Tobias Hopmann erklärt im Gespräch mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“, was es damit auf sich hat: „Wir wollten dem Altar >>>

Köln: Aktivistin sprang nackt auf den Altar

Kurz nach Beginn der Weihnachtsmesse im Kölner Dom ist eine Aktivistin der Frauengruppe Femen aus der ersten Reihe nach vorne gestürmt und nackt auf den Altar gesprungen. Nach Angaben der Kölner Polizei hatte sich die 20-jährige die Worte "I am God" ("Ich bin Gott") auf den Oberkörper gemalt. Vor den Augen von Kardinal Joachim Meisner wurde die Frau von Sicherheitskräften abgeführt.Bis zum Beginn des katholischen Festamtes saß die Frau laut Polizeiangaben mit einem Ledermantel und Kopftuch bekleidet in der ersten Reihe. Die Polizei hielt die Frau bis zum Ende des Gottesdienstes fest und >>>

Tom Gerhardt: Was für ein peinlicher Auftritt

Köln –   Komiker Tom Gerhardt (56) hat sich zum „Femen-Nacktprotest“ im Dom Gedanken gemacht. Hier seine Kritik:Was für ein erbärmlicher und peinlicher Auftritt! Oh Gott! Da stürmt so eine wichtigtuerische Josephine Witt aus Hamburg in die Kirche und kräht während einer Messe herum, dass sie sich nicht von der Kirche maßregeln lässt, und streckt ihre nackten Möpse jedem entgegen, der sie nicht sehen will. Nein, wie mutig, Josephine! Nein, wie revolutionär du doch bist! Wo doch jeder weiß, dass die Kirche heutzutage keinem was tut. Die Zeiten >>>

Protestbewegung auch in Deutschland: Die nackten Argumente der Femen …

FOTO: Florian Schuh/dpa '; } else if (google_ads.length 1) { s += ''; } if(google_ads[0].bidtype == "CPC") { google_adnum = google_adnum + google_ads.length; } document.write(s); return; } google_ad_client = "pub-3772128004620730"; google_ad_channel = "3204344666"; google_ad_output = "js"; google_max_num_ads = "1"; google_ad_type = "text"; google_feedback = "on"; google_skip = google_adnum; if((typeof(no_contextads) == 'undefined' || no_contextads == 0) gcheck != -1) { var googlesrc = '%3Cscript >>>

Kritik an Femen-Aktion im Dom: „Eine unnötige Störung der Gläubigen“

Köln.  Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Alois Glück, verurteilte die Protest-Aktion im Kölner Dom zutiefst: „Es gibt kein Argument, das eine solche Aktion rechtfertigt“, sagte er. „Das sind Provokationen, die letztlich nur darauf abzielen, andere Menschen zu verletzen.“Eine Aktivistin der Frauengruppe Femen hat die Weihnachtsmesse im Kölner Dom am Mittwochmorgen mit Kardinal Joachim Meisner auf spektakuläre Weise gestört. Kurz nach Beginn des Gottesdienstes stürmte die 20 Jahre alte Frau aus der ersten Reihe nach vorne und sprang >>>